“Marie & Pierre” von Bobbi Jene Smith im Theater Basel

© Christian Knörr

Für das Ballett Basel hat die Amerikanerin Bobbi Jene Smith Marie & Pierre kreiert, eine Choreographie für 35 Interpreten.

Sie tanzte neun Jahre lang in der Batsheva Dance Company, unter der Leitung des großen Ohad Naharin, bevor sie im Jahr 2014 mit 30 Jahren flügge wurde. Auch wenn sie mit Sharon Eyal zusammenarbeitete, hat Bobbi Jen Smith eher solo ihre Flügel ausgebreitet, wobei diejenige, die in Iowa aufwuchs, zur Eroberung ihres eigenen Landes zurückkehrt. Zum ersten Mal zu Gast in Basel, präsentiert die Choreographin Marie & Pierre mit nicht weniger als dreißig Tänzern, denen sie die beiden Rollen anvertraut, wobei Marie die Leidenschaft verkörpert, während Pierre die Anklage ist. Das Sinfonieorchester Basel nimmt sich der Kompositionen an, die von Celeste Oram, die zu ihren treuen Weggefährten gehört, geschaffen wurden. Dieses Liebespaar (auf das eine Cellistin und ein Violinist auf der Bühne antworten) wird in einem Sprudel poetischer Geschichten mitgerissen, die, zusätzlich zu den komplexen Beziehungen zwischen Geliebten, diverse narrative Bögen ihrer Freunde und Familien, über Generationen hinweg erzählen. Die Sichtweisen auf die Intrige unterscheiden sich, wie in einem Prozess, in dem jeder den eigenen Standpunkt verteidigt. Bobbi Jene Smith geht dem auf den Grund, was Körper und Leidenschaft ausmacht, taucht in unsere Psyche ein und in das, was uns untereinander verbindet.


Im Theater Basel vom 18. November bis 10. Februar 2024 (ab 11 Jahren)

theater-basel.ch

Das könnte dir auch gefallen
Achetez Cialis Achetez Viagra Achetez Ivermectin Acheter Du Viagra En Ligne Acheter Du Levitra En Ligne