Ballet de Lorraine: L’Avventura von Marco Berrettini & Michele Di Stefano

© CCN Ballet de Lorraine

Die neuen Kreationen des Ballet de Lorraine bekommen mit Marco Berrettini und Michele Di Stefano italienische Akzente.

Dieses erste Programm der Saison des Ballet de Lorraine bringt in Nancy zwei italienische Choreographen zusammen. Auch wenn Marco Berrettini in Deutschland geboren wurde und in der Schweiz wohnt, ist er nicht weniger ein Sohn des Stiefels. Nachdem er Ende der siebziger Jahre die Meisterschaft im Disco-Tanz gewonnen hat, saugt er das Tanztheater von Pina Bausch auf. Songlines ist von Chant des pistes und dem spirituellen Leben der Aborigines inspiriert. Ihr unsichtbares, altüberliefertes Netzwerk bestimmt alle Etappen des Lebens und der Italiener leitet aus ihm eine Überlegung zur Sesshaftigkeit ab, indem er sich fragt, ob alle Probleme des Menschen von seiner Unfähigkeit stammen, sich ruhig in einen Raum zu setzen. In einem magischen Bühnenbild mit zahlreichen Kraftfeldern, heiligen Orten und Lichtpunkten, werden die äußeren und inneren Leben der Tänzer eins. Auf seine Weise zitiert und erkundet Michele Di Stefano ebenfalls einen Ort in SIERRAS. Er lanciert seine Tänzer in einen atmosphärischen Tanz, einen kontinuierlichen Wandel, eine Entscheidungsfindung in Echtzeit, die jeden der erfundenen Sätze in „Motive verwandelt, die fast meteorologischen Ursprungs sind, bestimmt von einem mysteriösen Gefühl der Zugehörigkeit“.


In der Opéra national de Lorraine (Nancy) vom 8. bis 12. November

ballet-de-lorraine.euopera-national-lorraine.fr

Das könnte dir auch gefallen
Achetez Cialis Achetez Viagra Achetez Ivermectin Acheter Du Viagra En Ligne Acheter Du Levitra En Ligne