Chère Amie öffnet seine Pforten in Straßburg

Chère Amie : Filet de Bar Bouillabaisse © Studio Preview

Es ist das gastronomische Ereignis der europäischen Hauptstadt: Chère Amie, die Brasserie des Hôtel des Postes, öffnet seine Pforten.

Das in seiner Gesamtheit umfunktionierte Hôtel des Postes, neugotisches Schmuckstück der Neustadt vom Ende des 19. Jahrhunderts, beherbergt eine spektakuläre Brasserie (der Hauptsaal erstreckt sich auf 300 m2 mit 5 Meter hohen Decken), die voller Anspielungen auf die ehemalige Funktion des Ortes ist. Vom Designer Pascal Claude Drach realisiert, ist die Dekoration der Chère Amie – wie der charmante Beginn eines Liebesbriefes – eine Erinnerung an ein galantes Universum der Briefe, eine Mischung aus veraltetem Charme und zeitgenössischen Codes mit einer elliptischen Bar von 12 Metern Länge, die gekrönt wird von einer monumentalen Struktur an der 400 Textil-Kupons hängen, wie ebenso viele unbeschriebene Seiten… Aus einer offenen Küche, in der Alexandre Haudenschild wirkt (die Stammgäste von La Hache konnten das Können eines Küchenchefs kennenlernen, der auch im Buerehiesel gearbeitet hat), strömen modernisierte Brasserie-Gerichte. Eine schöne Pastete im Blätterteigmantel mit Pistazien geht einer Chouchroute (verschiedene Fleischsorten mit Sauerkraut) voraus, die zu einem must-eat werden könnte oder einem feinen Geflügel- Frikassee mit Morcheln, natürlich mit seinem Kartoffelpüree. Der Genuss endet mit einem Dessert des Hauses, L’Enveloppe (Briefumschlag), der die Verbindung von Schokolade und Gewürzen feiert. Wir erzählen nicht mehr, teilen Sie uns ihre Eindrücke mit… per Brief natürlich!

Chère Amie : curry de légumes à la japonaise © Studio Preview
Chère Amie: Gemüsecurry auf japanische Art © Studio Preview

Chère Amie liegt im ehemaligen Hôtel des Postes, 5 avenue de la Marseillaise (Straßburg). Täglich geöffnet. Mittagsmenu von 15 bis 28€

chere-amie.fr

Das könnte dir auch gefallen
Achetez Cialis Achetez Viagra Achetez Ivermectin Acheter Du Viagra En Ligne Acheter Du Levitra En Ligne