Paul-Émile Fourny zeigt Titanic in Metz

Maquettes de Emmanuelle Favre

Das Musical Titanic, großer Erfolg am Broadway, schifft in Metzer Gewässer ein, in einer Inszenierung von Paul-Émile Fourny.

Der Text ist von Peter Stone, einem weitschweifigen Drehbuchautor für Kinofilme, dem man unter anderem Charade von Stanley Donen verdankt, während die Musik von Maury Yeston komponiert wurde: Titanic (1997) steht für 800 Aufführungen am Broadway. Dieses epische Musical erzählt die berühmte Überfahrt von 1912 nach. Sie beginnt am Kai von Southampton, mit genialen Höhenflügen, folgt dem Schicksal der verschiedenen Figuren: Von Barrett, der sich um die Befüllung der Heizöfen kümmert bis zum jungen Telegraphisten Harold Brice über Alice Beane, Ehefrau eines ruinierten Waffenhändlers, der ein neues Leben beginnen will. 

Modell von Emmanuelle Favre

In seiner Inszenierung hat Paul-Émile Fournysich dafür eingesetzt der historischen Realität treu zu bleiben, was die Bühnendekors und die Kostüme angeht“. Und der Direktor der Opéra-Théâtre setzt fort: „Um die verschiedenen Orte des Bootes darzustellen, setzen wir natürlich Maschinen ein, aber auch Video und Spiegeleffekte, um dem Publikum eine immersive Erfahrung im Herz des Passagierschiffes zu ermöglichen.“ 


In der Opéra-Théâtre de l’Eurométropole de Metz vom 21. Dezember bis 1. Januar 2024 
opera.eurometropolemetz.eu 

Das könnte dir auch gefallen
Achetez Cialis Achetez Viagra Achetez Ivermectin Acheter Du Viagra En Ligne Acheter Du Levitra En Ligne