Hamburger Kunsthalle: Caspar David Friedrich im Fokus

Caspar David Friedrich, La Mer de glace Das Eismeer, 1823/24, Hamburger Kunsthalle © Hamburger Kunsthalle / bpk, Photo : Elke Walford

Zum 250. Geburtstags des Malers empfängt Hamburg eine grandiose Ausstellung: Caspar David Friedrich, Kunst für eine neue Zeit.

Der Meister der Romantik, Caspar David Friedrich (1774-1840) wird in einer Institution gefeiert, die eine der wichtigsten Sammlungen seiner Werke weltweit beherbergt. Mit mehr als 60 Gemälden und hunderten Zeichnungen des Künstlers und seiner Weggefährten wird die neue Beziehung zur Natur erkundet, die er begründete. Es entfalten sich ikonische Werke wie der begeisternde Wanderer über dem Nebelmeer, die geheimnisvollen Kreidefelsen auf Rügen oder auch unser Favorit, Das Eismeer, eine Komposition, die von einem fast greifbaren Schmerz überzogen ist. Im Dialog mit dieser unglaublichen Retrospektive, illustriert eine eigene Abteilung die dauerhafte Faszination, die der Maler auf zeitgenössische Künstler ausübt, ob es sich um Kehinde Wiley oder Elina Brotherus handelt, die legendäre Gemälde mit heutigen Fragestellungen neu interpretieren. Man denke an Wildfire (Meditation on fire) von David Claerbout, eine 3D-Animation, die von digitalen Aufnahmen eines Waldes ausgeht: Aus dem idyllischen Raum wird schnell ein Flammenmeer, bevor der Großbrand einem wiedergefundenen Baum-Paradies Platz macht. So wird der Besucher in ohrenbetäubender Stille mit den Herausforderungen unserer Zeit konfrontiert.

Kunsthalle Hambourg
Hamburger Kunsthalle : David Claerbout, Wildfire, 2019–2020,
In Zusammenarbeit mit Musea Brugge, Courtesy the
artist und Kunstmuseum Bonn, Dauerleihgabe der KiCo
Collection Bonn © VG Bild-Kunst, Bonn 2023

In der Hamburger Kunsthalle vom 15. Dezember bis 1. April 2024

hamburger-kunsthalle.decdfriedrich.de

Das könnte dir auch gefallen
Achetez Cialis Achetez Viagra Achetez Ivermectin Acheter Du Viagra En Ligne Acheter Du Levitra En Ligne