Architektur im ZKM in Karlsruhe

The Interlace, OMA Ole Scheeren © Iwan Baan

Mit ole scheeren : spaces of life ehrt das ZKM einen der aktuellen Stars der Architektur, der in Karlsruhe geboren wurde. 

Ist es seine Jugend, die er in den 1970er Jahren in der Fächerstadt verbrachte, die die destrukturierten Visionen der Gebäude formte, die Ole Scheeren seit mehr als zwei Jahrzehnten auf brillante Weise errichtet? Für diese große Ausstellung, die die Dynamik des Programms Kultur in Karlsruhe widerspiegelt, das die großen Institutionen der Stadt vereint, bietet das ZKM eine innovative immersive Erfahrung an. Mithilfe der Augmented-Reality kann jeder Besucher auf virtuelle Weise in die Gebäude von Ole Scheeren in Form von XXL-Modellen eintreten und die originellsten Aussichten der Stadträume anschauen, in die sie sich einfügen.

 Rund hundert in 3-D gedruckte Architekturmodelle betrachtet man wie einen riesigen Zeit-und Raumstrahl. Man trifft auf den ikonischen Sitz des Chinesischen Zentral-Fernsehens (Peking, 2012), eine asymmetrische Schleife von 405 Metern, die er mit Rem Koolhaas realisiert hat, aber auch The Interlace (Singapur, 2018), einen Wohnkomplex mit 1040 Wohneinheiten, die ein Hexagon mit verschachtelten Strukturen formen oder auch Duo (Singapur, 2018), riesige konkave und konvexe Türme, deren Verkleidung die Alveolen der Bienen übernimmt. Alle sind Überlegungen zum gesellschaftlichen Zusammenleben und der Vielfalt der Nutzungen in den Weltstädten, die bereit dazu sind, die großen Herausforderungen unserer Epoche anzunehmen. 


Im ZKM (Karlsruhe) vom 10. Dezember bis 4. Juni 2023
zkm.de kulturinkarlsruhe.de 

Das könnte dir auch gefallen
Achetez Cialis Achetez Viagra Achetez Ivermectin Acheter Du Viagra En Ligne Acheter Du Levitra En Ligne